MIG Fonds-Alfred Wieder AG: Risikokapital für innovative Unternehmen

Seit Jahren ist das Unternehmen im bereich der “Risiko Kapital-Fonds” aktiv. Wie die Zahlen zeigen, in vielen sogar offensichtlich sehr erfolgreich.Was aber Ist Risikokapital?Junge Unternehmen und Jungunternehmer benötigen Geschäftskapital, um ihre Geschäftsideen umzusetzen. Darauf spezialisierte Gesellschaften stellen solches Kapital zur Verfügung. MIG Fonds und Alfred Wieder ist so ein Unternehmen. Kennzeichnen für solche Investments ist, das diese als riskant gelten. Keiner kann zu Beginn der unternehmerischen Tätigkeit sagen, ob es ein Erfolg wird. Daher wird solches außerbörsliches Beteiligungskapital als Risikokapital – auch Venture Capital oder Wagniskapital bezeichnet. Zur Verfügung stellen es Venture-Capital-, Wagniskapital- oder Risikokapitalgesellschaften.Hierin kann man auch das Unternehmen Alfred Wieder einordnen. Das Vehicel sidn dei MIG Fonds. Geldgeber für die Fonds sind dann wiederum Anleger.

Es gibt aber auch eine positive Seite eines solchen risikoreichen Engagements.Mit ihrem Engagement und hohen Investitionsrisiko streben Risikokapitalgesellschaften überdurchschnittliche Renditen an, im Durchnitt um die 20 Prozent pro Jahr. Ihr Ziel ist, sich nach einigen Jahren aus dem Unternehmen zurückzuziehen. Solch ein Rückzug erfolgt oft durch einen Börsengang, bei dem Anteile verkauft werden. Weitere Optionen sind etwa die Veräußerung an andere Risikokapitalgesellschaften, die Rückgabe der Anteile an das Management oder die Übernahme des jungen Unternehmens durch einen Konkurrenten.Hierin hat das Unternehmen Alfred Wieder eine langjährige Erfahrung.Googeln Sie mal im Internet zum Thema MIG Fonds-